LiveZilla Live Chat Software
Versand innerhalb 24 Stunden
Ihr persönlicher Ansprechpartner: 07161 3048420
Ihr persönlicher Ansprechpartner: 07161 3048420
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Marke / Hersteller
  1. energyXXL (12)
Zielgruppe
Produktart
  1. Zubehör (12)
Farbe
  1. rot (8)
  2. schwarz (1)
  3. silber (11)
Akku-Typ
  1. Ni-MH (1)
Preis
  1. -

12 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

12 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Jeder kennt sie, die AA und AAA-Batterien. Jeder braucht sie täglich, für Wecker, Fernbedienung, Taschenlampe und MP3-Player. Sie sind unverzichtbar für das Leben mit Elektronik. Batterien unterscheiden sich durch ihre Größe und Bauweise sowie ihre Spannung und Kapazität. Die herkömmliche Durchschnittsbatterie enthält eine Spannung von 1,5 Volt pro Zelle. Nicht jede Batterie besteht aber nur aus einer Zelle. Manche Batterietypen beinhalten mehrere gekoppelte Zellen und erreichen damit Spannungen von bis zu 9 Volt. Die Kapazität wird in Amperestunden gemessen und gibt Aufschluss über die Lebensdauer der Batterie, also wie lange sie verwendet werden kann, bevor sie entladen ist. Batterien tragen jeweils eine eigene, im allgemeinen Sprachgebrauch übliche Bezeichnung, wie zum Beispiel Mignon Batterie, Mono-Zelle oder Babyzelle. Batterien unterscheiden sich zum einen in ihrer Kapazität, zum anderen in ihrer Größe. Die Größe wird aufsteigend zugeordnet. Batteriebetriebene Elektrogeräte besitzen daher entsprechend große Batteriefächer, damit die geeigneten Batterien eingelegt werden können. Gleiches gilt für flache Knopfzellen, die sich in Armbanduhren und Kinderspielzeug finden sowie anderer Kleinelektronik mit geringem Strombedarf.


Wichtig bei allen Arten von Batterien ist die korrekte Polung der Batterien. Plus und Minus und die richtige Positionierung sollten beim Einlegen der Batterien stets beachtet werden. Übrigens sollten Batterien nicht nur nach Augenmaß gewählt werden, sondern vor allem nach Verwendungszweck bzw. Typbezeichnung. Batterien sollten überdies grundsätzlich in sauberem Zustand gehalten und bei Raumtemperatur trocken gelagert werden. Starkes Erhitzen oder Abkühlen ist nicht erwünscht. Extreme Temperaturen sollten im Allgemeinen vermieden werden, genauso direkte Sonneneinwirkung und Feuer.


Manche Batterien sind wieder aufladbar, hier sollte aber unbedingt beachtet werden, dass man nur solche Batterien wiederaufladen darf, die dahingehend ausdrücklich gekennzeichnet sind. Sind Batterien leer, alt oder beschädigt, können sie auslaufen. Dies wird an einer harten Kruste an den Polen erkennbar. Diese Batterien dürfen nicht ohne Schutzhandschuhe berührt werden und müssen umgehend entsorgt werden. Bei Kontakt mit der auslaufenden Säure Elektrolyt kann es zu Verätzungen kommen.