LiveZilla Live Chat Software
Versand innerhalb 24 Stunden
Ihr persönlicher Ansprechpartner: 07161 3048420
Ihr persönlicher Ansprechpartner: 07161 3048420
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Marke / Hersteller
  1. DJI (2)
  2. XciteRC (34)
  3. REDS (8)
Maßstab
  1. 1/10 (7)
  2. 1/8 (3)
Zielgruppe
Produktart
Skill Level
  1. 3 (2)
  2. 4 (4)
Antrieb
Anwendung
Antriebsmotoren
  1. 1 (3)
Farbe
  1. blau (3)
  2. rot (8)
  3. schwarz (11)
  4. silber (20)
Preis
  1. -

Artikel 1 bis 20 von 44 gesamt

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Artikel 1 bis 20 von 44 gesamt

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

RC Elektromotoren für Einsteiger und Experten finden Sie günstig und qualitativ-hochwertig bei myhobby24

RC Elektromotoren sind die Altenative zu Verbrennermotoren. Wenn man sich ernsthaft für den Modellbau interessiert, kommt früher oder später die Frage auf, welche Art von Antrieb man sich zulegen soll. Beide Motorentypen haben Vor- und Nachteile. Am Ende bleibt es aber immer Geschmackssache. RC Elektromotoren haben heutzutage und im Vergleich zu früher, einiges auf dem Kasten. Sie sind einfach in der Handhabung, umweltfreundlich (Abgase, Lärm) und sind imstande, sehr hohe Leistungen zu erzielen. Das Funktionsprinzip von RC Elektromotoren basiert auf dem Zusammenspiel von zwei Magnetfeldern. RC Elektromotoren sind leicht zu warten und das Modell ist nicht von Verschmutzung durch Abgase und Öl betroffen. Die Leistungsstärke von Elektromotoren muss sich vor der von Verbrennern nicht verstecken. Akkubetriebene funkferngesteuerte Modelle können eine Geschwindigkeit von 100-150 km/h erreichen.


RC Elektromororen zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit und ein geringes Ausfallrisiko aus und die laufenden Kosten für ein elektrisches ferngesteuertes Modell sind überschaubar. Die anfängerfreundliche, leicht zu beherrschende Technik und nicht zuletzt der günstigere Preis von RC Elektromotoren macht sie vor allem bei Einsteigern und Hobby-Fahrern sehr populär. Ein kleines Manko von RC Elektromotoren ist, dass der Fahrer nicht gleich weiterfahren kann, wenn der Akku leer ist und dieser erst wieder aufgeladen werden muss, wenn man nicht gerade Ersatzakkus zur Hand hat. 


RC Elektromoren unterteilen sich in zwei Arten. Bürstenmotoren (auch brushed genannt) und bürstenlose Motoren (brushless). Die beiden Motorentypen unterscheiden sich darin, dass Brushlessmotoren ohne sogenannte Bürsten auskommen. Bei einem Bürstenmotor wird der Strom über Schleifkontakte (Büsten oder Kohlen) auf den Kollektor übertragen, was zu einer ständig wechselnden Stromflussrichtung und einem sich ändernden Magnetfeld führt. Dies ermöglicht die Rotation des Motors, sorgt aber für einen hohen Verschleiß von Kollektor und Kohlen. Demgegenüber wird beim bürstenlosen Motor der Schleifkontakt vermieden, da der Regler die Aufgabe des Umpolens übernimmt. Dadurch hat ein Brushlessmotor auch drei oder mehr Anschluss-Kabel. Der bürstenlose Motor überzeugt durch wenig Hitzeentwicklung, mehr Power, und hohe Effizienz, also eine längere Laufzeit bei weniger Stromverbrauch. Auch muss er kaum gewartet werden. Leider sind bürstenlose Motoren meist teurer und es werden spezielle Regler benötigt. Außerdem sollte ein Modell einen bürstenlosen Motor auch „aushalten“ können, da sonst Teile im Antrieb beschädigt werden könnten.


Brushed-Motoren sind günstiger und ein Standard-Regler reicht für den Betrieb völlig aus. Deshalb ist diese Kombination vor allem in preisgünstigen RTR-Modellen zu finden. Hier hält sich die Power allerdings in Grenzen und anders als die bürstenlosen Versionen, sind Bürstenmotoren wartungsintensiver. Für den Anfang ist ein Bürstenmotor sicherlich völlig ausreichend, aufgerüstet werden kann jederzeit.